BA Einsiedeln

Bachelorarbeit Hotel in Einsiedeln

Der längliche Baukörper des Hotels komplettiert die Häuserfront zum Kloster hin und fasst den Paracelsusplatz mit dem Schulhaus ein. Im Sihlgebiet wurde, vor der Flutung zum Stausee, Torf abgebaut. Zum Trocknen wurden die Torfsoden kreuzweise auf sogenannte „Infanteristen“ (in den Boden gerammte Holzpfähle) aufgeschichtet. Diese Art der Schichtung findet sich in den Grundrissen als Thema wieder. Die Lufträume bilden den Gang, die Torfsoden die Hotelzimmer und der Holzpfahl die Erschliessung in die Zimmer.

Dokumentation im PDF-Format A3